· 

Neuerscheinung!

Heute ist der schöne Tag, an dem mein neues Buch "In winterweißer Stille" (Vier Türme 2021) erschienen ist. Für Autor*innen gehört so ein Tag ja meist zu den Highlights des Jahres. Für mich auch, deswegen teile ich gern meine Freude.

Während wir vermutlich alle noch die Farben und Düfte des ausklingenden Sommers geniessen, kündigt sich der Herbst schon an: die Spinnen weben ihre Netze, das Laub verfärbt sich, ein besonderes Aroma liegt in der Luft. Und auch die früher hereinbrechende Dämmerung stellt uns schon die Frage, ob wir bereit sind, Dinge hinter uns zu lassen, und im weiten Herzen der dunklen Jahreszeit einzukehren.

Dieses Buch zu schreiben, war wie eine anhaltende Meditation: über die Stille und heilsames Alleinsein, über Endlichkeit und Verletzbarkeit, das Warten und die kostbaren Dinge, die uns zu reiferen Menschen machen, wenn wir ihnen Raum geben, nachzuklingen. Und in dieser meditativen Reise begegnete ich natürlich auch dem besonderen Zauber von Herbst und Winter - zum Beispiel dem Träumen, den Raunächten, der zarten Haut zwischen scheinbar getrennten Welten, und dieser besonderen Andacht, bevor wir einen neuen Aufbruch wagen wie der nahende Frühling.

Wie schön es ist, wenn wir von den Jahreszeiten lernen!

Das Buch finden Sie überall im Buchhandel, beim Vier Türme Verlag, natürlich auch bei mir im Shop. Gerne schreibe ich Ihnen eine Widmung hinein.

192 Seiten

Hardcover gebunden

22 x 14,5 cm mit Lesebändchen

Preis in D: 18 €

Klappentext: Winterzeit. Die Kräfte der Natur ziehen sich zurück. Das Licht weicht der Dunkelheit. Eine besondere Stille breitet sich aus. Die dunkle Jahreszeit beschenkt uns mit einer ganz eigenen Schönheit und mit Sinnbildern, die uns auf eine innere Reise mitnehmen. Wir begegnen dem Loslassen und Leerwerden, der Stille und dem Lauschen, dem Warten und tiefer Empfänglichkeit. Wenn die Sonnenwende die Rückkehr des Lichts besiegelt und die Raunächte uns zum Aufbruch einladen, wachsen auch in uns neue schöpferische Kräfte, die schon bald überschäumendes Leben hervorbringen. In winterweißer Stille ist wie eine poetische Gehmeditation durch das winterliche Geheimnis, hin zu mehr Lebenstiefe, Berührbarkeit, Mut und Herzensruhe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0