Seminare & Veranstaltungen


Hier finden Sie meine aktuellen Veranstaltungen. Folgen Sie den Anmeldelinks in den Texten oder kontaktieren Sie mich persönlich.

 

Wenn Sie mich für Seminare, Workshops, Besinnungstage, Lesungen, Vorträge oder Gastpredigten in Ihre Veranstaltungsräume in Deutschland, Österreich oder Schweiz einladen wollen, richten Sie gern Ihre Anfrage an mich.


„Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein“ -

Die verwandelnde Kraft lebendiger Segenspraxis

Seminar mit Giannina Wedde, im Rahmen der „3-Jahresschulung in angewandter und gelebter Volksheilkunst“ von Renato Strassmann.
 
Schweiz:
16. – 18. Februar 2018
Kurhotel „Seegüetli“, Vordere Schwendistrasse 61, CH-9657 Unterwasser/SG.

Österreich:
03. – 04. März 2018

Feelings Seminarzentrum, Helene Mittermüller, Oberrohr 9, A-4532 Rohr.

Die jüdisch- christliche Tradition hat die Praxis des Segnens als Grundgeste fest in sich verankert - die Schöpfungsgeschichte beginnt mit einem Segen. Mehr und mehr finden Segensworte und -handlungen jenseits der Gottesdienste und Kasualien in den Alltag vieler Menschen. Segen ist das gute und wohlmeinende Wort, ist Trost angesichts des Untragbaren, ist Verheißung, in der immer etwas Uneingelöstes verbleibt. Doch was ist Segen noch?

In diesem Seminar vertiefen wir uns in die zwei Kräfte, die im Segen gegenwärtig sind: zum einen das voraussetzungslose Beschenktsein, unter dem wir nur loslassen und empfangen können, zum anderen die Ermächtigung, die uns als verantwortlich und gestaltungsfähig in die Welt entsendet. Wir spüren der verwandelnden Kraft nach, die darin liegt, Segen anzunehmen, zu verkörpern und weiterzuschenken.

Mit biblischen Impulsen, Meditationen, Schreiben eigener Segensworte, und gemeinsamem Singen von Segensmantren.

(Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.)


"Wir sind zur Erleuchtung berufen"
Ein meditatives Wochenendseminar

Kloster Stift Heiligengrabe, 16909 Heiligengrabe

20. – 22. Juli 2018

Erleuchtung ist ein Begriff, der in freien spirituellen Milieus immer mehr an Bedeutung gewinnt. Oft führt das Interesse daran direkt in die östlichen Philosophien. Aber wie steht es um die Sehnsucht nach Erleuchtung unter uns Christen? Um Gotteserfahrung im Alltag?


Erleuchtung ist ein abendländisch-christlicher Begriff. Christliche Mystik lädt uns alle ein, mitten im Alltag den Weg zum Erleuchtungsgeschehen zu beschreiten. Dabei wird deutlich, wie befreiend eine Ausrichtung auf diese Verheißung wirkt: unser Leben erhält mehr Tiefe und Sinn, und unser Blick auf die Welt verändert sich zu mehr Mitgefühl und Achtsamkeit.


In diesem Seminar spüren wir den biblischen Texten nach, die uns das Geheimnis der Erleuchtung näher bringen. Wir betrachten Jesus auf dem Berg Tabor, Gipfelerfahrung und Abstieg, und folgen Paulus in seiner Erfahrung des "Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir".

Wir hören und besprechen biblische und mystische Texte, und nehmen uns Zeit für meditative Stille. Wir singen gemeinsam mantrische Lieder und nehmen einige kraftvolle Übungen mit in den Alltag.

 

Freie Plätze vorhanden. Anmeldung über das Kloster Stift (bis spätestens 2.7.18)

 

Beginn: Freitag, 17:30 Uhr
Ende: Sonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag: 100 Euro
Teilnehmerzahl: 6–12
Herberge in der Abtei / Vollpension: 142 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension: 118 Euro